Die Arbeit des Herrn Sebastian

steht ganz im Zeichen eines traditionellen Wiener Spezialistentums, das seine Könner höflich und mit einem Schuss legerer Wertschätzung beim Namen nennt. Der “Herr Franz” im Kaffeehaus, der “Herr Leopold” aus der Schusterei, die “Frau Christine” vom Frisiersalon um’s Eck, oder die “Frau Gertrud” hinter der Budl vom Fleischermeister. Sie alle wissen um die Wünsche ihrer Kunden, mehr noch wissen sie aber um deren Bedürfnisse. Der Zahlende mag König sein, doch der Bezahlte weiß trotzdem immer, was das beste für Könige ist. Das darf man sich auch vom Herrn Sebastian erwarten - nur nicht in der für Wien so typischen grantigen Art und Weise. Ein fundiertes Vorab-Gespräch mit dem Auftraggeber sowie eine nachhaltige lektorische Begleitung und inhaltliche Korrekturphase sind ihm ein Muss bei der Textproduktion. Dafür steht er mit seinem Namen.

Die enge Zusammenarbeit mit den Kunden bildet die Grundlage für die hohe Qualität und den einzigartigen Stil seiner Arbeit. Wo man ein handgefertiges Einzelstück vom Herrn Sebastian findet, begegnet man der Leidenschaft zum geschriebenen Wort. Es ist die Liebe zum Detail und das Gespür für die Nuancen eines Satzes, mit der er am außerordentlichen Klang und semantischen Aroma eines jeden seiner Texte arbeitet.

“Lesen heißt die Augen hören machen.” Mit diesem Anspruch widmet sich Herr Sebastian den Wünschen seiner Kundschaft. 

Der echte "Herr Sebastian"

Hinter dem Pseudonym "Herr Sebastian" steht der Texter und ehrenamtliche Kulturarbeiter Sebastian Müller. Der studierte Theater-, Film- und Medienwissenschafter, Philosoph und ausgebildete Kulturmanager ist aktives Mitglied als Blogger, Social-Media-Administrator und Projektkoordinator beim Wiener Kulturverein Denkfabrikat. Dort zeichnet er seit 2010 für Artist- und Themen-Features, Blog-Kooperationen mit Festivals verschiedener Sparten und Kunstmagazinen sowie der Planung, Kuration und Umsetzung vereinseigener Kunstausstellungen verantwortlich - zuletzt der „Denkfabrikat Werkschau 2014“.

Durch seine beruflichen Erfahrungen in den Bereichen Presse-, Öffentlichkeits- und Redaktionsarbeit für Kultur- und Kreativbetriebe besitzt er ausgeprägte Skills im Verfassen von Presse-, PR- und Webtexten sowie im Content und Social Media Management. Für das internationale Musikfestival MusikTriennale Köln und die Fotografie-Zeitschrift EIKON war er als Autor von Pressetexten, Anzeigen, Portfolios und Artikeln sowie als Content Manager für die Websites und Social-Media-Kanäle beider Institutionen tätig.

Sein umfangreiches Know-How in diesen Dingen stellt er nun als Presse-, PR- und Webtexter anderen jungen Unternehmern sowie den Creative Industries und der Kulturbranche zur Verfügung. Sebastian Müller lebt und arbeitet in Wien.